Satè Spießchen mit Erdnußsoße

SatespiesseZutaten:

500 Gramm Putenschnitzel (Hähnchenbrust ist auch sehr lecker)
7 EL Territaky-Marinade (im Asia-Laden)
1 EL Butter
3 EL Erdnussbutter
2 EL Sahne
Paprikapulver edelsüß

Zubereitung:

Putenbrustfilets waschen und anschließend trocken tupfen, von Sehnen und Haut befreien und in Scheiben von ca 1,5 cm schneiden.

Das Fleisch mit der Marinade mischen und darin mindestens eine Stunde ziehen lassen (je länger desto intensiver der Geschmack).

Holzspießchen vorbereiten und damit das Fleisch aufspießen.

ReisInzwischen den Reis in einen Topf mit 1 Liter Wasser geben und zum kochen bringen. Danach Hitze reduzieren und garen bis das Wasser vollständig verdampft ist.

In eine Pfanne die Butter hineingeben und die Spießchen darin rundherum anbraten. Die Spieße aus der Pfanne nehmen und warm halten.

OLYMPUS DIGITAL CAMERADie Erdnussbutter in Pfanne geben und mit dem Bratensatz verrühren (Platte darf nicht zu heiß sein sonst brennt die Erdnussbutter an). Mit 200 ml Wasser und der Marinade ablöschen.

Mit den Gewürzen abschmecken und die Sahne dazugeben, etwas eindicken lassen. Nach Belieben noch Erdnussstückchen rösten und damit bestreuen.

Fazit:

Schmeckt wie beim Asiaten um die Ecke. Wenn wir denn einen hätten!

Kommentar verfassen