Gnocchi-Auflauf

… schnell gemacht und sehr, sehr lecker!


Rezept drucken
Gnocchi-Auflauf
Hier ein ganz aktuelles, optimiertes Rezept für einen leckeren Auflauf, den Ihr zwar in Grundzügen schon kennt, er aber erst jetzt wirklich gut geworden ist...!

Nicht vegan, aber vegetarisch - ohne den Schinken - schmeckt es auch sehr gut.
Menüart Mittagessen
Küchenstil Hausmannskost, Italienisch, Überbacken
Vorbereitung 10 Minuten
Kochzeit 20 Minuten
Portionen
Personen
Zutaten
Menüart Mittagessen
Küchenstil Hausmannskost, Italienisch, Überbacken
Vorbereitung 10 Minuten
Kochzeit 20 Minuten
Portionen
Personen
Zutaten
Anleitungen
  1. Die Zwiebel und den Knoblauch schälen fein würfeln. Die Zucchini waschen, putzen, vierteln und in Scheiben schneiden. Paprika waschen, von den Scheidewänden und Kernen befreien und in mundgerechte Stücke zerteilen. Den gekochten Schinken in Streifen und den Mozarella in kleine Würfel schneiden.
  2. Öl in einer Pfanne erhitzen und die Zwiebeln darin glasig dünsten. Den Knoblauch etwas später dazu, er wird leicht bitter. Anschließend die Zucchini- und Paprikastücke und die Schinkenwürfel hinzufügen und anbraten. Das Tomatenmark hineingeben und kurz anrösten, damit sich das Tomatenaroma besser entfalten kann. Das Mehl darüber stäuben, kurz verrühren und anschwitzen.
  3. Anschließend mit der Sahne und der Milch ablöschen. 5 Minuten leicht köcheln lassen und mit Salz & Pfeffer und den Kräutern abschmecken.

    In der Zwischenzeit den Ofen auf 180° Umluft vorheizen.
  4. Die Gnocchi aus der Packung nehmen und in eine Auflaufform verteilen. Den klein geschnittenen Mozarella dazu geben. Die Zucchini-Paprika-Sahne darüber gießen und gut durchmischen. Anschließend noch den geriebenen Käse (ich hatte Gouda) darüber geben und für 20 Minuten in den Ofen.
Rezept Hinweise

Auch hier gilt natürlich wie immer:

Jeder koche nach seiner Schnauze. Der Vorratschrank gibt nicht immer alles her und die Geschmäcker sind bekanntlich verschieden.

Wenn Ihr eine gute Abwandlung macht, teilt sie mir mit - ich bin neugierig!

3 Kommentare:

  1. Bestimmt gut mit selbst gemachten Gnocchis 🙂

  2. Sehr sehr lecker

Kommentar verfassen