Hähnchenbrust in Zucchini-Curry-Sahne-Sauce

 Curry-HaehnchenbrustZutaten:

500 gr Hähnchenbrust
200 ml Sahne
250 ml Gemüsebrühe
1 Stück Zucchini
1 Stück Spitzpaprika
3 Stück Tomaten
1 Stück Zwiebel
1 Stück Knoblauchzehen
1 EL Mehl
1 El Currypulver
1 EL Paprikapulver edelsüß
Cayennepfeffer
Fett zum Braten
Chilischoten gehackt
Salz & Pfeffer

Zubereitung:

Curry-Haehnchenbrust_01Die Hähnchenbrüste waschen, trocken tupfen und in schmale Streifen von ca. 2 cm Breite schneiden. Das Fleisch mit Mehl, Currypulver und Paprikapulver in eine Schüssel mit Deckel geben und kräftig schütteln. Das Fleisch sollte mit der Gewürzmischung ganz bedeckt sein.

Zucchini waschen, halbieren und quer in feine Scheiben hobeln, Paprika natürlich auch waschen, entkernen und in mundgerechte Stücke schneiden. Tomaten waschen und klein schneiden. Zwiebel nicht waschen, aber schälen und fein hacken. Den Knoblauch pellen.

Curry-Haehnchenbrust_03Pflanzencreme oder Öl in der Pfanne erhitzen und das Fleisch darin unter Wenden ca. 5-8 Minuten anbraten. Dann aus der Pfanne nehmen.

Curry-Haehnchenbrust_02Nun die Zucchinischeiben im Bratfett ca. 5 Minuten anbraten, eventuell noch etwas Öl dazugeben. Nun Zwiebelwürfel zufügen und den Knoblauch reinpressen. Alles noch ca. 2 Minuten andünsten, dann mit Sahne und Brühe ablöschen. Aufkochen lassen, die Tomatenwürfel hinein geben und ca. 3 Minuten weiterköcheln. Nun das Fleisch wieder zugeben. Mit den Gewürzen abschmecken, je nach Geschmack auch noch etwas mehr Currypulver zugeben, und noch einmal für 3 Minuten durchziehen lassen.

Fazit:

Curry-Haehnchenbrust_04Es ist immer wieder schön, was man im Internet für Rezepte findet, die man sich dann ganz nach Geschmack abändern kann.

Kommentar verfassen