Grundlegendes zum Verfeinern und Abschmecken – Teil 3

Curry

CurryDon’t worry, take curry. Ist der nämlich gut, also scharf und voller Duft, belebt er (die Paste mehr als das Pulver) und verleiht vielen Speisen seinen orientalischen Zauber. Die Basics der berühmtesten Gewürzmischung der Welt: Kurkuma (macht gelb), Nelken, Kardamom, Koriander, Kreuzkümmel, Paprika, Muskat, Zimt – und Chili, je nach Schärfe.

Ideen:

  • gegarten Reis mit Curry bestreuen
  • Fischsuppe mit Curry
  • Curry ans Lamm
  • Curry-Joghurt-Marinade für Grillfleisch
  • Blumen- und Weißkohl, Möhren oder Zucchini mit Curry dünsten

Aceto Balsamico

BalsamicoGuter Balsamico ist lange gereifter Traubenmost, der beste ist minimal zwölf Jahre Alter „tradizionale“. Auber auch gute Normale haben den süßen, vollen Essigton, der Balsam für Zunge, Salat und vielmehr ist. Der Preis dafür: Er kostet mehr als andere Essige. Wenn nicht, schmeckt aer auch nicht viel anders als andere.

Ideen:

  • Bruschetta mit Parmesan und Balsamico-Spritzer
  • feingeschnittene Pilze mit Balsamico
  • Steak-Bratsatz mit Balsamico ablöschen
  • Weißweinsauce mit Balsamico vollenden
  • Kartoffeln mit Balsamico schmoren
  • Erdbeeren mit Balsamico und Basilikum

Käse

KaesewuerfelMilch ist seine Basis, aber die kann von Kuh, Büffel, Ziege oder Schaf stammen. Und was daraus wird, kann quarkfrisch oder edelgeschimmelt, cremig weich oder reibehart, buttermild oder griechisch-herb sein. Käse ist für alles gut – wenn er selbst gut, also noch relativ natürlich ist.

Ideen:

  • Salatsauce mit Frischkäse
  • Gemüsegratin mit Hüttenkäse
  • Röstbrot mit Camenbert aus dem Ofen
  • Käsesauce zu gekochtem Fleisch
  • geriebener Parmesan zu Spinat oder Möhhren
  • geriebener Emmentaler in die Gemüsesuppe
  • Spiegelei mit Reibekäse aus dem Ofen
  • Mozzarella mit karamelisierten Früchten als Nachtisch

Speck

SpeckEr stammt aus Bauch, Keule oder Rücken vom Schwein und wird gepökelt und geräuchert. Guter Speck ist fest, nicht zu fett und schmeckt nach Fleisch, Rauch und erst dann nach Salz. Mag man ihn auf Brot essen ist er richtig gut

Ideen:

  • Gebratener Speck auf Salat
  • Nudeln in Bratspeck schwenken
  • Speck braten, Wein dazu = prima Sauce
  • Speckscheibe aufs Schnitzel und panieren
  • Hähnchenbrust in Spreck wickeln, braten
  • Auflaufform mit Speck auslegen
  • Leber, Backpflaumen, Käse mit Speck umwickeln, backen – fixe Tapas!

Kapern

KapernKapern weden gehaßt oder geliebt, sonst nichts. Wer die Knospen des Kapernstrauches liebt, weiß was Glück ist: In Lake oder in Salz halten sie ewig ihre spezielle Würze bereit, die Edles etwas animalisch und Rustikales ganz besonders schmecken läßt. Je kleiner die Kaper, je feiner ist sie. Winzige „Nonpareilles“ sind fas Kaviar, Kapernäpfel mit Stiel taugen für den Tapas-Teller.

Ideen:

  • Vinaigrette mit Kapöern
  • Kapernbutter mit Knoblauch, Petersilie, Zitronenschale
  • Quark mit Pesto und Kapern
  • Tomatensauce mit Kapern und Thunfisch
  • Geschnetzeltes in Kapern-Senf-Sahne
  • Lachstartar mit Kapern

Kommentar verfassen