Rosmarin

Der immergrüne, buschig verzweigte Strauch duftet intensiv aromatisch und erreicht eine Größe von 0,5 bis 2 Meter. Die Äste sind braun und meist aufrecht. Die 10 bis 40 mm langen und 1.5 bis 3 mm breiten Blätter sind gegenständig, sitzend und schmal lineal. Oberseits sind sie tiefgrün und runzlig, an der Blattunterseite weiß- bis graufilzig behaart. Die Ränder sind nach unten umgerollt. Hierdurch wird das Blatt vor Austrocknung geschützt.

weiter lesen…

Piment

Piment gehört zu den Frucht- und Samengewürzen. Verwendet werden die getrockneten, unreifen Beerenfrüchte, die je zwei Fächer mit je einem Samen enthalten. Die etwa erbsengrossen Beeren enthalten zwei bis fünf Prozent ätherische Öle. Deren Gehalt hängt wesentlich vom Erntezeitpunkt ab. In den Anbauländern werden auch die frischen Blätter des Pimentbaumes zum Kochen verwendet.

weiter lesen…

Kardamom

Kardamom (lateinisch „Elettaria cardamomum“) gehört zu den meistgeschätzten Gewürzen der Welt. Nach Safran und Vanille ist es das drittteuerste. Schon in der Römerzeit war Kardamom im Mittelmeerraum ein begehrtes Gewürz. Im antiken Griechenland und Rom brauchte man es für Parfüm, es galt aber auch als Verdauungsförderer und hielt Brot frisch.

weiter lesen…